Neue Wege bei der Ausbildung von Pflegefachkräften – 5.000 Kilometer von Kamerun nach Arnum

Karriere | 09.11.23
TEILEN

Der Fachkräftemangel in der stationären Seniorenpflege hat die Verantwortlichen in der Seniorenresidenz Arnum dazu bewegt, innovative Ansätze in der Ausbildung zu verfolgen. Seit dem letzten Jahr durchlaufen Schülerinnen aus Kamerun ihre dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau in der compassio Einrichtung. Das Ausbildungsprojekt wurde in enger Kooperation mit der berufsbildenden Schule in Springe verwirklicht und ist ein Erfolgsmodell.

Ziel, wie Einrichtungsleiter Volker Hagemann betont, ist es, jährlich drei Auszubildende aus Kamerun in der Seniorenresidenz auszubilden. Diese Personalstrategie ist entscheidend, um die Qualität der Pflege in der Pflegeeinrichtung auch in Zukunft sicherzustellen. „Die drei Schülerinnen aus dem ersten Jahrgang sind mittlerweile fest in unsere Pflegeteams integriert und wurden von ihren Kolleginnen und Kollegen sehr herzlich aufgenommen. Ihre Deutschkenntnisse verbessern sich kontinuierlich, und alle drei haben das erste Ausbildungsjahr erfolgreich abgeschlossen. Die Herausforderungen, eine fremde Kultur in den nördlichen Breiten zu integrieren und sich an das kalte Wetter anzupassen, meistern sie bisher hervorragend. Wir hoffen, dass wir im Sommer 2025 drei examinierte Fachkräfte in unseren Reihen haben werden“, so Volker Hagemann.

Im Spätsommer dieses Jahres haben zwei weitere Schülerinnen aus Kamerun ihre Ausbildung in der Seniorenresidenz gestartet, und sie sind derzeit in der Eingewöhnungs- und Integrationsphase. Den Mut, den die jungen Menschen mitbringen, ist sehr bewundernswert. Die Entscheidung, in ein völlig fremdes Land zu kommen, um hier die anspruchsvolle Ausbildung zur Pflegefachfrau zu absolvieren, verdient höchste Anerkennung und Respekt. „Ein besonderer Dank gebührt unserem zuverlässigen Kooperationspartner, der berufsbildenden Schule in Springe, die die Verbindung zwischen Theorie und Praxis auf bemerkenswerte Weise schafft, wie von Elke Timmas, der Pflegedienstleitung in der Seniorenresidenz Arnum, festgestellt wird.

Die Seniorenresidenz Arnum ist seit dem 1. Dezember 2016 in Betrieb und wurde von Volker Hagemann (Einrichtungsleitung) und Elke Timmas (Pflegedienstleitung) von Beginn an aufgebaut. Beide sind Experten in der stets bereit, neue Wege zu gehen, um die Versorgung der ihnen anvertrauten Menschen persönlich, professionell und individuell sicherzustellen. Seit Anfang Oktober 2023 konnte die erste eigene Schülerin in der generalistischen Pflegeausbildung als Pflegefachfrau begrüßt werden. In Arnum unterstützen und begrüßen wir auch die Möglichkeit, interessierten Pflegehelferinnen und Pflegehelfern den Übergang in die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann zu ermöglichen.

Möchtest du Teil des Teams der Seniorenresidenz Arnum werden? Dann bewirb dich jetzt unter online https://karriere.compassio.de, telefonisch 05101 / 8555-0 oder per E-Mail an info@arnum-seniorerresidenz.de.

Mehr aus Karriere

Anerkennung und Wertschätzung für Pflegende

compassio würdigt seine Mitarbeiter zum internationalen Tag der Pflege

Am 12. Mai, dem internationalen Tag der Pflege, stehen alljährlich die professionell Pflegenden im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Seit 1967 wird...

Neue Impulse für die Pflegedokumentation

Spannende Themen, lebhafte Diskussionen und intensive Schulungen waren die Eckpfeiler unserer ersten Vivendi PD Kurse dieses Jahres in Aystetten!

Die Schulungsreihe, die sich auf wichtige Grundlagen konzentriert, darunter die...

Alles Liebe unseren Powerfrauen!

#Weltfrauentag – Zum Weltfrauentag möchten wir betonen, dass wir uns über unseren Anteil von über 81 Prozent weiblichen Kolleginnen sehr freuen. Darüber hinaus sind rund 78 Prozent unserer Führungskräfte...

Jubilare bei compassio

compassio hat seine Jubilare des regionalen Teams und der Zentrale der Jahre 2022 und 2023 für 5, 10 und 15 Jahre Treue zum Unternehmen geehrt.  Kollegen aus dem regionalen...

Achtsamkeit im (Pflege)alltag: compassio unterstützt mentale Gesundheit

In Kooperation mit der BARMER Krankenkasse unterstützt compassio seine Mitarbeiter mit innovativem Ansatz für mehr Wohlbefinden. Der Pflegealltag ist bekanntermaßen anspruchsvoll und erfordert nicht nur fachliche Kompetenz, sondern auch...

Julia Friedrich – Die compassio – „Springerin“ im Interview mit der ALTENHEIM

Julia Friedrich ist berufsmäßig viel unterwegs. Sie arbeitet im Springerpool bei der compassio als Pflegefachkraft. Abwechslung und wertvolle Einblicke in immer wieder andere Pflegeheime sind dabei garantiert. Für die...

Gelingende Integration in der Seniorenresidenz MEINE – Marokko lässt grüßen – eine Erfolgsstory

Einrichtungsleiterin Angelika Capellmann aus der Seniorenresidenz Meine ist die Ausbildung von Pflegefachkräften seit jeher eine Herzensangelegenheit. In der stationären Pflegeeinrichtung mit 87 Wohnplätzen absolvieren aktuell 32 Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner...

Neue Wege bei der Ausbildung von Pflegefachkräften – 5.000 Kilometer von Kamerun nach Arnum

Der Fachkräftemangel in der stationären Seniorenpflege hat die Verantwortlichen in der Seniorenresidenz Arnum dazu bewegt, innovative Ansätze in der Ausbildung zu verfolgen. Seit dem letzten Jahr durchlaufen Schülerinnen aus...

Festival-Fieber bei compassio: Pflege-Azubis feiern und vernetzen sich

Auch in diesem Jahr bot compassio im Süden seinen Pflegeschülern ein herausragendes Ereignis: ein Tag voller Glamour und Spaß mit einer großen Portion Festival-Fieber. Dieses Azubi-Event, das Jahreshighlight für...

Neue compassio-Website setzt Akzente auf Information und Emotionalität

Die SCHÖNES LEBEN Gruppe positioniert ihre stationäre Pflegekompetenz innerhalb der Unternehmensgruppe unter der Marke „compassio – Lebensräume & Pflege“ und bündelt damit die ehemaligen Pflege-Marken Gut Köttenich, Mediko und...