Standort | 14.05.24
TEILEN

Wie jedes Jahr ist der 12. Mai ist ein besonderer Tag für alle Pflegenden: Es ist der Tag, an dem offiziell ihrer wertvollen Arbeit gedacht wird. Günter Daubenmerkl vom Haus Valentin nützt den Tag, um einfach „DANKE!“ zu sagen.  Der „Tag der Pflegenden am 12. Mai“. Er wurde 1965 unter Federführung des International Council of Nurses (Weltbund der Krankenschwestern und Krankenpfleger) als der „Internationale Tag der Krankenschwestern“ eingeführt, um deren Rolle im Gesundheitssystem zu würdigen. Obwohl der Begriff „Krankenschwester“ mittlerweile der Diversität aller Fachkräfte in diesem Beruf nicht mehr gerecht wird, wird der „Tag der Pflegenden“ immer noch gerne genutzt, um ihnen von Herzen für ihre wertvolle Arbeit zu danken.

Die Geschichte – Warum ausgerechnet am 12. Mai?

Das war der Geburtstag der Krankenpflegerin Florence Nightingale (1820-1910), einer britischen Krankenschwester und Statistikerin. Sie gilt als Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege und Reformerin des Sanitätswesens und der Gesundheitsfürsorge. Sie war der Meinung, dass es neben dem ärztlichen Wissen auch ein eigenständiges pflegerisches Wissen geben sollte. Mit ihren Schriften zur Krankenpflege nahm sie Einfluss auf viele Gesundheitsreformen.

Danke an Florence, danke liebe Pflegende, mit dem Tag der Pflege danken wir nicht nur Florence Nightingale, die dazu beitrug, dass sich die Krankenpflege zu einem gesellschaftlichen geachteten und anerkannten Beruf entwickeln konnte, sondern auch allen, die aktuell in diesem herausfordernden Beruf arbeiten. Selbst nach der Coronazeit ist hier kaum Entspannung zu spüren, allen Pflegenden wird jeden Tag aufs Neue enorm viel abverlangt und immer noch sind die Nachwirkungen spürbar, die Zukunft des Pflegeberufs immer wieder auf dem Prüfstand.

Die öffentliche Wahrnehmung hat sich in den letzten Monaten jedoch etwas verändert, vielen Angehörigen wird bewusst – wie anspruchsvoll und gleichzeitig unentbehrlich die Arbeit in der Pflege ist. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind 365 Tage/ 24 Stunden/ 7 Tage in der Woche präsent, geben stets ihr Bestes für unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Sie beweisen tagtäglich nicht nur ihre Kompetenz, sondern auch, dass sie über ein großes Herz verfügen.

Günter Daubenmerkl sagt: „Ich bin stolz auf mein Team und DANKE jedem einzelnen Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin für ihren Einsatz, ihre Motivation und ihre Loyalität. Sie alle investieren tagtäglich viel Energie und Liebe, geben unseren Bewohnerinnen und Bewohner Lebensraum und gute Pflege“. Wir sehen Ihre Arbeit, Ihren unermüdlichen Einsatz und Engagement tagtäglich. DANKE! Danke nicht nur für die geleistete Arbeit – sondern auch dafür, dass Sie trotz gesellschaftlichem Wandel sich nicht von der Pflege & Betreuung abgewandt haben.

Im Seniorendomizil Haus Valentin in Nittenau bedankten sich Einrichtungsleiter Günter Daubenmerkl und Pflegedienstleiterin Laszlone Boros mit einem Mitarbeiter Brunch. „Wir sind ein Team, ein Haus – schön, dass Sie heute mit uns feiern!“

Seniorendomizil-Haus-Valentin-Nittenau-Tag-der-Pflege
Seniorendomizil-Haus-Valentin-Nittenau-Tag-der-Pflege
Seniorendomizil-Haus-Valentin-Nittenau-Tag-der-Pflege
Seniorendomizil-Haus-Valentin-Nittenau-Tag-der-Pflege

Mehr aus Seniorendomizil Haus Valentin

DANKE zum Tag der Pflege

Wie jedes Jahr ist der 12. Mai ist ein besonderer Tag für alle Pflegenden: Es ist der Tag, an dem offiziell ihrer wertvollen Arbeit gedacht wird. Günter Daubenmerkl vom...

Frau Ziegaus feiert 80. Geburtstag

Gestern feierte Frau Ziegaus ihren 80. Geburtstag, den sie in kleiner Runde gemeinsam mit ihrer Tochter genießen konnte. Heute möchten wir neben dem Team des Hauses Valentin auch die...

Weihnachtsbesuch von Nittenauer Bürgermeister

Wie in den letzten Jahren auch ist es mittlerweile Brauch dass in der Weihnachtswoche unser Nittenauer Bürgermeister Boml zum Weihnachtscafé mit unseren Senioren eingeladen wird und dabei Geschenke der...

Gelungene Weihnachtsbaumaktion im Haus Valentin in Nittenau

Weihnachtsbaum oder besser Wunschbaum, die Wünsche unserer Bewohner konnten gar nicht groß und viel genug sein, soviel Nachfragen und Anfragen aus der Bevölkerung hatten wir noch nie, betont Günter...

Weihnachtsbaumaktion im Haus Valentin

Bereits zum vierten Mal steht der Wunschbaum im Foyer des Seniorendomizils Haus Valentin sowie in der Sparkasse Nittenau. Unser Ziel ist es, dass alle Bewohner ein kleines Weihnachtsgeschenk erhalten...

Besinnliche Momente und strahlende Gesichter bei der Bewohnerweihnachtsfeier

Über 50 Bewohner versammelten sich vergangene Woche zu einem festlichen Höhepunkt – der diesjährigen Bewohnerweihnachtsfeier im Seniorendomizil Haus Valentin. Ein stimmungsvolles Musikstück von Stahl Hans, das „Winterwunderland“, eröffnete die...

Strahlender Mittelpunkt im Café Regenknie: Erna Renner feierte ihren 90. Geburtstag

In einer liebevoll dekorierten Atmosphäre und mit einer sorgfältig vorbereiteten Kaffeetafel wurden die Sektkorken zum 90. Geburtstag von Erna Renner freudig zum Knallen gebracht. Familie und Freunde strömten frohgelaunt...

Sankt Martin markiert den Beginn der besinnlichen Herbst- und Winterzeit

Sankt Martin markiert in vielen Kitas den Auftakt zur besinnlichen Herbst- und Winterzeit und wird als ein wichtiges Fest im Jahreskreislauf gefeiert. Die Tradition des Martinsfestes basiert auf einer...

Ehrung der Dienstjubilare 2022 des Seniorendomizil Haus Valentin

compassio hat seine Dienstjubilare des Jahres 2022 gewürdigt, eine Tradition, die das Pflegeunternehmen seit 12 Jahren pflegt. Am 16. November versammelten sich die Jubilare des Seniorendomizils Haus Valentin aus...

Gedenken an die Verstorbenen im vergangen Kirchenjahr im Haus Valentin

Der Gottesdienst zum Gedenken an die Verstorbenen im Haus Valentin, war für die anwesenden Bewohner eine sehr nachdenkliche und besinnliche Stunde. Für jeden der 36 Verstorbenen im zurückliegenden Kirchenjahr...