Glückliche Bewohner und Mitarbeiter kehren in das Seniorendomizil Haus Gabriel zurück!

Presse | 07.03.24
TEILEN

Kissing, 06.03.2024 – Ende August des vergangenen Jahres fegte ein starkes Unwetter über Kissing hinweg und richtete Schäden am Gebäude des Haus Gabriel an. Das Dach der Pflegeeinrichtung wurde dabei schwer beschädigt, der eintretende Starkregen verursachte auch im Inneren des Gebäudes massive Folgeschäden. Nach umfangreichen, aufwendigen Trocknungs- und Sanierungsarbeiten ist die Einrichtung wiederhergestellt. Seit Dienstag kehren Bewohner und Mitarbeiter wieder in das Haus Gabriel zurück.

Große Erleichterung herrscht bei Einrichtungsleitung Ulrike Werlitz und Pflegedienstleitung Thimo Thöle. Nach arbeitsintensiven und herausfordernden Monaten stecken beide nun mitten in der (Rückzugs)Organisation der Bewohner. Seit Dienstag kehren die ersten Bewohner wieder heim in ihr Haus Gabriel. Dort wurden sie herzlich von Ulrike Werlitz und ihrem Team in Empfang genommen. Dabei flossen so manche Freudentränen auf beiden Seiten.

Noch in der Nacht des Unwetters mussten alle Bewohner ihr Zuhause verlassen und waren seither in Einrichtungen der AWO Aichach, der Pro Seniore in Friedberg und Bissingen sowie den compassio Schwester-Einrichtungen in Bad Gögging, Illertissen, Senden, Ulm und Schongau untergebracht. Beide standen täglich im Austausch und Kommunikation mit Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern. „Unsere Bewohner wurden weiterhin sehr gut gepflegt und liebevoll betreut. Unsere Mitarbeiter zeigten höchste Flexibilität und versorgten ihre Bewohner weiterhin. Unsere Angehörigen haben großes Verständnis und nahmen teilweise lange Anfahrtswege für Besuche ihrer Lieben auf sich. Das Engagement, der Zusammenhalt und die große Hilfsbereitschaft der Gemeinde, Landkreis und Rettungskräften haben uns überwältigt und täglich motiviert“, so Ulrike Werlitz rückblickend.

Die Schäden am Haus waren massiver als zunächst augenscheinlich angenommen. Das eintretende Wasser hat nicht nur Böden und Wände stark durchfeuchtet, auch die Gebäudetechnik wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Trocknungsarbeiten über die Wintermonate waren langwierig und die mikrobiologische Beprobung der Oberflächen dauerte mehrere Wochen. Restarbeiten an der Außenfassade und am Dach dauern an und werden voraussichtlich bis zum Ende des Jahres vollständig abgeschlossen sein.

Die Bewohner freuen sich nun auf die Heimkehr in ihr Haus Gabriel und in ihr gewohntes Umfeld. Alle persönlichen Gegenstände und Möbel sind bereits wieder vor Ort im Zimmer. Auch die Mitarbeiter sind erleichtert und dankbar, als Team mit ihren Kollegen wieder vor Ort gemeinsam arbeiten zu dürfen. Der erste Umzugstag ging reibungslos von statten, dank der helfenden Unterstützung der Angehörigen und die Bewohner sind glücklich und erleichtert wieder in ihrem gewohnten Umfeld zu sein.
„Ich bin heute glücklich, dass unser Haus Gabriel wiederhergestellt ist und bin sehr dankbar, dass wir alle wieder beisammen sein können“, freut sich Bewohnerin Annemarie König.

In den kommenden Tagen kehren alle Bewohner wieder nach Kissing zurück. Ulrike Werlitz und ihrem Team ist es wichtig, dass sich die Bewohner gut zurechtfinden und alles wieder seinen routinierten Ablauf findet.

„Wir kehren in ein neurenoviertes, sicheres und komfortables Haus Gabriel zurück. Wir werden unseren Bewohnern ein herzliches und schönes Heimkommen bereiten und in der kommenden Zeit uns wieder gut im Haus einleben. Wir freuen uns nun auf die gemeinsame ruhigere Zeit im Haus Gabriel“, verspricht Ulrike Werlitz.

Mehr aus Presse

Neueröffnung Seniorenresidenz Cottbus: Erste Bewohnerinnen herzlich empfangen

Am 1. März wurde der Neubau der Seniorenresidenz Cottbus eröffnet. Die ersten Bewohnerinnen zur Dauer- und Kurzzeitpflege wurden von Einrichtungsleitung Nadine Petry und Ihrem Team herzlich begrüßt. Neben 147...

Glückliche Bewohner und Mitarbeiter kehren in das Seniorendomizil Haus Gabriel zurück!

Kissing, 06.03.2024 – Ende August des vergangenen Jahres fegte ein starkes Unwetter über Kissing hinweg und richtete Schäden am Gebäude des Haus Gabriel an. Das Dach der Pflegeeinrichtung wurde...

compassio Lebensräume & Pflege wird als einer der „Besten Ausbilder Deutschlands“ von der CAPITAL ausgezeichnet

Ulm, 06. November 2023 – compassio Lebensräume & Pflege freut sich außerordentlich über die Auszeichnung als einer der „Besten Ausbilder Deutschlands, verliehen von der Gruner + Jahr Deutschland GmbH....

compassio mit dem KU Marketing Award ausgezeichnet: 2. Platz in der Kategorie Onlinemarketing

Seit 2015 verleiht das Fachmagazin KU Gesundheitsmanagement Awards für die innovativsten Projekte und erfolgreichsten Kampagnen aus dem Gesundheitswesen und Krankenhausmarketing. Der KU-Preis wird jährlich im Rahmen der Fachtagung „KU-Forum“...

Seniorenresidenz Brockenblick: Hubertus Heil im Gespräch mit der Pflege

Erstmals besuchte der Peiner Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil (SPD) 2019 die Seniorenresidenz Brockenblick in Gadenstedt, um sich mit Bewohnern, Mitarbeitern und der Geschäftsleitung zu Themen und Herausforderungen der Pflege auszutauschen....

Woche der Demenz vom 18. – 24. September 2023: Demenz – genau hinschauen!

Am 21. September, dem Welt-Alzheimertag finden in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen. Bereits...

Neue compassio-Website setzt Akzente auf Information und Emotionalität

Die SCHÖNES LEBEN Gruppe positioniert ihre stationäre Pflegekompetenz innerhalb der Unternehmensgruppe unter der Marke „compassio – Lebensräume & Pflege“ und bündelt damit die ehemaligen Pflege-Marken Gut Köttenich, Mediko und...

Bayrisches Gesundheitsministerium würdigt Menschen in Pflegeberufen mit einem Staatsempfang

Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek hat am Mittwoch, 26. Juli 2023 um 19:00 Uhr in der Residenz Würzburg die Arbeit von Persönlichkeiten, die sich im Bereich der Pflege...

Seniorendomizil Haus Heinrich beteiligte sich erfolgreich am Modellprojekt „Gesunde und gewaltfreie Pflege“ in Bayern unter wissenschaftlicher Begleitung

Das Präventionsprojekt Gesundheitsförderung und Gewaltprävention in Pflegeheimen nimmt sich der Gewaltthematik in der stationären Langzeitpflege an, indem es gesundheitsfördernde und gewaltfreie Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Mittelpunkt stellt. Das...