compassio und Cureus setzen Richtkranz für Seniorenresidenz Rathenow

Unternehmen | 12.12.23
TEILEN

Cureus und compassio als künftiger Betreiber der Seniorenresidenz Rathenow haben am 5. Dezember 2024 zum Richtfest auf die Baustelle eingeladen. Unter den Gästen war auch Jörg Zietemann, Bürgermeister der Stadt Rathenow. Neben dem traditionellen Festakt unter dem Richtkranz mit zünftigem Richtspruch und dem symbolischen Einschlagen des letzten Nagels ins Dachtragwerk, wurden den rund 40 Teilnehmern auch vertiefende Informationen zur neu entstehenden Seniorenresidenz präsentiert. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Die Seniorenresidenz befindet sich in der Kleine Waldemarstraße/Fehrbelliner Straße in 14712 Rathenow, Brandenburg. Generalunternehmer für die Bauabwicklung ist die Firma Schneider Systembau aus Radeburg.

„Unser Bauvorhaben schreitet zügig und ganz nach Plan voran. Bereits heute ist die neue Seniorenresidenz schon deutlich zu erkennen“, freut sich Helge Feuereiß, zuständiger Projektleiter der Cureus. „Den Baufortschritt möchten wir daher ganz traditionell mit allen am Bau Beteiligten feiern und ihnen unseren Dank für das bisher Geleistete aussprechen. Mit der Fertigstellung des Daches sind wir jetzt witterungsunabhängig und können nun den Innenausbau voll in Angriff nehmen. Ich bin optimistisch, dass wir die Übergabe an unseren bewährten, professionellen Betreiberpartner compassio für eine Eröffnung zum Anfang 2025 wie geplant vornehmen können.“

Auch Dirk Lorscheider, Geschäftsführer der compassio dankt den Teams auf der Baustelle und freut sich über den Projektfortschritt am dritten Brandenburger Standort des Unternehmens: „Hier entsteht ein einmaliges Gebäude mit Wohlfühlcharakter, das durch eine hochwertige, altersgerechte Innengestaltung und Außenarchitektur sowie freundliche, moderne und seniorengerechte Wohnbereiche gekennzeichnet sein wird. Mit unserem Konzept der „Offenen Residenzen“ fördern wir die sozialen und gesellschaftlichen Kontakte der Bewohner mit dem örtlichen Umfeld. Neben höchsten Qualitätsstandards bei der Betreuung und Pflege bieten wir auch ein attraktives Veranstaltungs- und Freizeitprogramm, damit sich unsere Bewohner rundum wohlfühlen.“

Insgesamt werden rund 80 neue und krisenfeste Arbeitsplätze in Voll- und Teilzeit in den Bereichen Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft, Verwaltung, Küche und Haustechnik entstehen. Die compassio Seniorenresidenz Rathenow entsteht auf einem rd. 8.800 Quadratmeter großen Grundstück direkt am Stadtzentrum und wird rund 7.400 Quadratmeter Bruttogeschossfläche umfassen. Das J-förmige Gebäude wird als energetisch optimiertes KfW-Effizienzhaus-40 gebaut. Die Beheizung erfolgt ökologisch nachhaltig über ein Blockheizkraftwerk (BHKW), das gleichzeitig auch Strom erzeugt.
Die barrierefreie Residenz erstreckt sich über vier Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss. Für die künftigen Bewohner werden 140 moderne Pflegeplätze in großzügig gestalteten Einzelzimmern mit eigenem Bad zur Verfügung stehen, die Hälfte der Zimmer ist rollstuhlgerecht ausgestattet. Die Eigenmöblierung der Zimmer zur Wahrung der Intimsphäre und als privatem Rückzugsort ist möglich. Für ein familiäres, soziales Miteinander werden die Zimmer in acht eigenständig organisierte Wohngruppen mit zugehöriger Wohnküche und Aufenthaltsbereich sowie Balkon oder Terrasse gegliedert. Im Erdgeschoss der Seniorenresidenz ist ein Restaurant mit Küche und Terrasse geplant, das Bewohnern und Besuchern offensteht. Ein hotelähnlicher Empfang mit einladendem Foyer, ein Kaminzimmer, ein Friseur und moderne Pflegebäder runden das Serviceangebot für die Bewohner ab. Die freundlich gestalteten, großzügigen Außenanlagen im Innenhof laden die Bewohner zur Bewegung und Begegnung im Freien ein. Sie werden aber auch ausreichend Möglichkeiten zum Verweilen in der Natur bieten.

Optimale Lage und Erreichbarkeit
Direkt an der Rathenower Innenstadt gelegen, werden Nahversorgungs-, Sozial- und Kultureinrichtungen sowie Kirchen und Ärzte gut erreichbar sein. Die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist ebenfalls sichergestellt und 20 Pkw-Stellplätze auf dem Gelände, zwei davon behindertengerecht, sowie Fahrradabstellmöglichkeiten sorgen für eine optimale Erreichbarkeit für Bewohner, Besucher und Mitarbeiter.

Durchdachter Standard sichert Individualität und höchste Bauqualität
Die compassio Seniorenresidenz Rathenow entsteht entsprechend dem Cureus-Standard der Systempflegeimmobilie. Dieser setzt auf einheitliche, hohe Qualitätsmaßstäbe und orientiert sich unter anderem an den Bedürfnissen der Betreiber mit Fokus auf die Bewohner und das Pflegepersonal. So sind die baulichen Prozesse und alle Objekte von innen nach außen optimiert: Dies betrifft beispielsweise die Größe und Anordnung von Räumen zur Optimierung von Flächen und Laufwegen. Auch die bauseitige Ausstattung ist unter Nutzenaspekten durchdacht: Flure erhalten grundsätzlich Tageslicht, jedes Zimmer verfügt über bodentiefe Fenster und die modernen Bäder und Fensteranordnungen folgen dem immer gleichen standardisierten Systemansatz. Bei der Architektur und Fassadengestaltung wird dennoch großen Wert auf Individualität und höchste Qualität gelegt, um sich in das jeweilige Projektumfeld optimal einzupassen. Auch nachhaltige Aspekte spielen sowohl im Hinblick auf die langfristige Wirtschaftlichkeit eines Pflegeheims als auch auf seine Auswirkungen auf die Umwelt eine wesentliche Rolle. So wird beispielsweise für alle Objekte der KfW-40-Standard angestrebt. Die gebündelte Beschaffung, unter anderem von Bodenbelägen oder Aufzugsanlagen, sorgt ferner für Kostensynergien. Langfristige, mehrere Objekte umfassende Wartungsverträge reduzieren zusätzlich die Kosten des späteren Betreibers. Durch die ständige Überprüfung und Optimierung dieses Systemansatzes kann die Erstellung bedarfsgerechter Immobilien garantiert werden.

Mehr aus Unternehmen

Jubilare bei compassio

compassio hat seine Jubilare des regionalen Teams und der Zentrale der Jahre 2022 und 2023 für 5, 10 und 15 Jahre Treue zum Unternehmen geehrt.  Kollegen aus dem regionalen...

Erfolgreicher Abschluss und nahtloser Übergang zur Finanzbuchhaltung

Wir freuen uns, Alina Maibach vorzustellen, die mit Bravour ihre Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen abgeschlossen hat. Mit ihrer Entschlossenheit und Hingabe hat sie die Ausbildung verkürzt und vorzeitig...

compassio bei der Azubimesse der fosbos in Neu-Ulm

Am vergangenen Freitag fand die Azubimesse bei der fosbos in Neu-Ulm statt. Hier konnten interessierte Schülerinnen und Schüler sich über berufliche Perspektiven erkundigen. Auch compassio präsentierte sich auf der...

Fachkooperation zwischen compassio und FOM-Hochschule zur Personalbemessung in der Pflege

Im Rahmen einer Fachkooperation arbeiten compassio Lebensräume & Pflege und die FOM-Hochschule für Ökonomie & Management in Augsburg zusammen, um gemeinsam die Pflegefachlichkeit voranzubringen. Die Zusammenarbeit erfolgt zunächst im...

Achtsamkeit im (Pflege)alltag: compassio unterstützt mentale Gesundheit

In Kooperation mit der BARMER Krankenkasse unterstützt compassio seine Mitarbeiter mit innovativem Ansatz für mehr Wohlbefinden. Der Pflegealltag ist bekanntermaßen anspruchsvoll und erfordert nicht nur fachliche Kompetenz, sondern auch...

Werner Bienek – als Heimfürsprecher seit 8 Jahren zuverlässig im Amt

Werner Bienek ist seit 2015 ehrenamtlicher Bewohnerfürsprecher im Seniorendomizil Haus Urban in Tegernheim. Im Gespräch mit Einrichtungsleitung Elisa Baur erzählt er von seiner Motivation und die Aufgaben, die er...

compassio und Cureus setzen Richtkranz für Seniorenresidenz Rathenow

Cureus und compassio als künftiger Betreiber der Seniorenresidenz Rathenow haben am 5. Dezember 2024 zum Richtfest auf die Baustelle eingeladen. Unter den Gästen war auch Jörg Zietemann, Bürgermeister der...

Julia Friedrich – Die compassio – „Springerin“ im Interview mit der ALTENHEIM

Julia Friedrich ist berufsmäßig viel unterwegs. Sie arbeitet im Springerpool bei der compassio als Pflegefachkraft. Abwechslung und wertvolle Einblicke in immer wieder andere Pflegeheime sind dabei garantiert. Für die...

compassio Lebensräume & Pflege wird als einer der „Besten Ausbilder Deutschlands“ von der CAPITAL ausgezeichnet

Ulm, 06. November 2023 – compassio Lebensräume & Pflege freut sich außerordentlich über die Auszeichnung als einer der „Besten Ausbilder Deutschlands, verliehen von der Gruner + Jahr Deutschland GmbH....

compassio mit dem KU Marketing Award ausgezeichnet: 2. Platz in der Kategorie Onlinemarketing

Seit 2015 verleiht das Fachmagazin KU Gesundheitsmanagement Awards für die innovativsten Projekte und erfolgreichsten Kampagnen aus dem Gesundheitswesen und Krankenhausmarketing. Der KU-Preis wird jährlich im Rahmen der Fachtagung „KU-Forum“...